Shop

the domsongs

Erstes Album

Willkommen im Casino Preiser

Idee, Konzeption und Produktion
(in Kooperation mit Martin Pusch von den Preiser Records, sowie dem Casino Baumgarten)

Zur Wiederbelebung der Wiener Szene entwickelte ich mit Martin Pusch ein Konzept, dessen Anliegen es war, den Esprit, Wortwitz als auch die Spielfreude der alten Aufnahmen der 30er, 40er und ff. des großartigen Preiser Repertoirs in ein modernes Kleid zu setzen.
Die alten Lieder von zeitgenössischen Künstlerinnen und Künstler neu interpretiert und arrangiert.

Wir waren sehr froh, dass fast alle angefragten MusikerInnen unserem Ruf gefolgt sind und die Aufnahmen im Casino Baumgarten mit sehr viel spannenden Versionen und Arrangements zu einer wunderschönen und spaßigen Produktion, der Jubiläumsedition „Willkommen im Casino Preiser“ Doppel CD inkl. DVD verholfen haben.

Mit dabei waren Willi Resetarits, Insingizi, Violetta Parisini, Miguel Herz – Kestranek, Valerie, Birgit Denk und die Novaks (die aufgrund dieser Produktion ein ganzes, sehr feines, Programm mit dem alten Repertoire gestalteten!!), TanzBaby!, Georg Breinschmid und Thomas Gansch, die Gebrüder Marx, Elektro Guzzi, the FreeMenSingers, KK Strings uvm.

Die Originale wurden remastered und die entsprechenden zeitgenössichen Aufnahmen im Casino Baumgarten aufgenommen. Die CD ermöglicht die Entdeckung der alten Schätze Wiener Liedermacherkunst durch zeitgenössische Interpretationen und Soundkleider und soll dadurch die Feinheiten und das Hören der alten Werke zugänglich machen. Als Schulterschluss ist dabei angedacht, einem älteren Publikum und Hörerschaft gleichzeitig auch die sich sehr stark und spannend entwickelnde und entwickelte junge Wiener Szene bekanntzumachen und näherzubringen.Mit schönen Interviews und Berichte auf Ö1, Willi Resetarits legendärer „Trost und Rat“ Sendung auf Radio Wien uvm..

Erschienen im März 2012 bei Preiser Records.

Projekt 8

Der Sampler „Projekt 8“ entstand auf Einladung und durch Fördermittel des 8. Wiener Gemeindebezirks. Sonst hätte es diese Sammlung von 19 Songs, die sich allesamt mit 8er-Jahren in der Vergangenheit und in der Zukunft beschäftigen, wohl auch kaum gegeben. Christoph & Lollo, Herbert Weixelbaum, Norbert Trummer mit Franzobel, Lassos Mariachis, Hans Platzgumer oder Mieze Medusa & Tenderboy nehmen sich den Jahren 1848 bis 2028 und Themen wie Theodor Graf Baillet de Latour, Maximilian von Habsburg, Sisi, Frederick Cook, Cordoba oder der EURO 2008 in unterschiedlichsten Stilrichtungen an. Manchmal unterhaltend, manchmal skurril, irgendwie witzig und eigentlich ohne Wertung. Aber in diesem Fall:
(8/10)

the gap / Werner Schröttner

„Projekt 8“ entstand in Kooperation mit Ronald Cresnar und Jürgen Plank von Lindo Records, auf seinem Label wurde die Compilation auch veröffentlicht.